Pfändungsfreigrenze 2022/Basisfreibetrag 2022

Die Pfändungsfreigrenze 2022 (teilweise auch Basisfreibetrag 2022 genannt) gibt Auskunft darüber, ab welcher Höhe des Einkommens eine Lohnpfändung erfolgen kann.  Sie dient der Sicherung des Existenzminimums des Schuldners. Alle zwei Jahre wird die Pfändungsfreigrenze (Basisfreibetrag) neu festgelegt. Die rechtliche Grundlage hierfür befindet sich in der Zivilprozessordnung (850c ZPO). Alle zwei Jahre werden die unpfändbaren Grenzen neu bestimmt. Die Pfändungsfreigrenze 2022 (Basisfreibetrag 2022) liegt seit dem 1. Juli 2021 bei  1.252,64€. bis zu diesem Einkommen kann im Rahmen einer Lohnpfändung dementsprechend nichts gepfändet werden.

Kostenlose Schuldenanalyse

Lohnt sich der Gang in die Insolvenz für mich? Die Antwort auf diese Frage erhalten Sie innerhalb unserer unverbindlichen und kostenfreien Schuldenalyse. Wir von der kostenlosen Schuldnerberatung Berlin bieten Ihnen im Anschluss kostenfreie Erstgespräche bei renommierten Anwälten an.

Abhängigkeit der Pfändungsfreigrenze 2022 /Basisfreibetrag 2022 von der Anzahl unterhaltsberechtigter Personen

Individuell kann die Pfändungsfreigrenze 2022 (Basisfreibetrag 2022) in Abhängigkeit der Anzahl unterhaltsberechtigter Personen des Schuldners erhöht werden. Auch hierzu werden regelmäßig in zweijährlichen Abständen diese pfändungsfreien Beträge angepasst. Sollten Sie sich als von einer Lohnpfändung betroffener Schuldner sich in einer solchen Situation befinden so können Sie entweder mit der Pfändungstabelle 2022 oder mit dem Pfändungsrechner 2022 Ihre individuelle Pfändungsfreigrenze 2022 (Ihren Basisfreibetrag 2022) ablesen bzw. errechnen lassen. 

Bedeutung der Pfändungsfreigrenze 2022 (Basisfreibetrag 2022) für das P-Konto

Die Pfändungsfreigrenze (Basisfreibetrag) ist zugleich der Betrag, für den ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto) Pfändungsschutz gewährt wird. Dieser liegt dementsprechend bei monatlich 1.252,64 €. Das heißt 1.252, 64 € müssen dem Inhaber des Pfändungsschutzkonto monatlich auf jeden Fall erhalten bleiben und dürfen nicht gepfändet werden. Der Betrag kann auf Antrag bei der Bank oder ggf. bei dem zuständigen Insolvenzgericht erhöht werden. Für mehr Informationen zu diesem Thema buchen Sie gerne einen Termin bei einem unserer Insolvenzrechts-experten.

Schuldnerberatung mit Tradition und Erfahrung

Bei der Auswahl unserer Partner für die Vermittlung kostenloser Schuldnerbertungs-Termine legen wir hohe Standarts an. Bei uns können Sie sich darauf verlassen, dass wir Ihnen genau den richtigen Partner zur Seite stellen. Neben fachlichen Kenntnissen, legen die kostenlose Schuldnerberatung Berlin höchsten Wert auf menschliche Qualitäten. Vertraulichkeit und Integrität stehen auch bei uns selbst naturgemäß im Vordergrund. Sie können sich bei dem Besuch unserer Website darauf verlassen, dass Ihre Daten in guten Händen sind und keinesfalls gegen Ihren Willen an unbefugte Dritte weitergegeben werden.